Salzburger Wienerliedfestival

Ein Fest der Gastfreundschaft und der Musik.

Wein und Musik sind untrennbar miteinander verbunden. Und das wird mit dem
Wienerliedfestival zelebriert. Während tagsüber am Markt die verschiedenen Formationen
die „ausg’steckt“ – also ohne Verstärker – musizieren und zum Zuhören, Mitsingen und
Tanzen animieren, haben die musikalischen Darbietungen am Abend Konzertcharakter.

Fixer Bestandteil im Programm des Wienerlied-Festivals waren von Anfang an „D´Bradlgeiger“,
denen auch als Mitinitiatoren des Festivals ein herzliches Dankeschön auszusprechen ist.
Mit ihrem Wiener Schmäh und den beliebten Wienerlieder von Hans Moser, Hermann Leopoldi,
Helmut Qualtinger und anderen „leiwanden Haberern“ standen sie immer zu ihrem Motto:
Lachen ist die beste Medizin.

Staraufgebot beim Wienerliedfestival

Bereits in den letzten Jahren lockte Veranstalter Benno Oberdanner mit Urgesteinen aber auch
Erneuerern des Wienerliedes wie Karl Hodina, Rudi Koschelu, Roland Neuwirth gemeinsam
mit seinen Extremschrammeln, dem Kollegium Kalksburg oder dem Trio Lepschi Stars ins
Nobelgretzl der Salzburger Heurigenszene nach Anif.

„Die Strottern“ ausgezeichnet u.a. mit dem Österreichischen World Music Award sollten jedoch
2016 den vorläufigen Abschluss des Konzertzyklus bilden.

2017 wird das Festival aufgrund der Betriebsübergabe der Veranstaltungsagentur   X-Promotion
ein Pause einlegen, um 2018 unter neuer Führung, mit neuem Konzept an neuer Location durchzustarten.

Wir danken Bürgermeisterin Bürgermeisterin Mag. Gabriella Gehmacher-Leitner
und ihrem Team für die gute Zusammenarbeit.

 

Aktuelle Informationen schon bald im Internet unter www.salzburger-weinfest.at

Konzertmitschnitte in Bild und Ton auf facebook und youtube. DVD auf Bestellung.